Samstag, 22. Juli 2017

Murder Park

Rezension 

Murder Park von Jonas Winner

Fakten:
Titel - Murder Park
Autor - Jonas Winner
Seitenanzahl - 414
Verlag - Heyne
Preis - 12,99 Euro

Inhalt:
Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde. Ein Killer ist auf der Insel …keiner kann dem anderen trauen …die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen...(https://www.lovelybooks.de/autor/Jonas-Winner/Murder-Park-1400951393-w/)

Meine Meinung:
Murder Park hat ein sehr ansprechendes Cover, welches direkt auf eine gruselige und spannende Geschichte einstimmt. Zuerst hatte ich Angst, dass mir das Cover am Schluss am besten gefällt und die Geschichte gar nicht toll war... Aber ganz im Gegenteil. Lange habe ich nicht mehr so ein spannendes Buch gelesen. Insbesondere der Wechsel zwischen Interview und Gegenwart hat mich gepackt. Jedes Kapitel hat ein spannendes Ende und lässt gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es passieren sehr viele Wendungen und Ereignisse, welche sich überschlagen. Manchen könnte das eventuell zu viel sein, mir hat es dagegen besonders gut gefallen! Außderdem ist Murderpark für mich auch eher ein Psychothriller. Ich war am Ende wirklich fertig mit den Nerven und wollte einfach nur noch wissen, was Wirklichkeit und was Wahrnehmung des Protagonisten ist. Hauptsächlich wird Murder Park aus der perspektive von Paul geschrieben und zwischendurch kommen immer wieder Interviews, welche durch einen Psychiater, vor dem Aufenthalt durchgeführt worden sind. Mich hat im Enteffekt nich nur das Cover, der Klappentext sondern auch die ganze Geschichte geflasht. Aus diesen ganzen gründen bekommt Murder Park von Jonas Winner eine Leseempfehlung und 5 von 5 Punkten.


Dienstag, 11. Juli 2017

Make-Up

Rezension 

Make-Up von Xelly Cabau Van Kasbergen 



Fakten: 
Titel - Make-Up
Autorin - Xelly Cabau Van Kasbergen
Seitenanzahl - 160 
Verlag - Südwest
Preis - 16,99 Euro

Inhalt:
Schön wie Sylvie Meis Xelly verrät in diesem Buch die Beauty-Geheimnisse, mit denen sie auch prominente Kundinnen wie Sylvie Meis begeistert. In vielen Step-by-Step-Fotos erfahren die Leserinnen, wobei es beim Make-Up und der Frisur ankommt, um mit kleinem Einsatz große Wirkung zu erzielen.(https://www.lovelybooks.de/autor/Xelly-Cabau-Van-Kasbergen/Make-Up-1428518704-w/)

Meine Meinung:
Mein erstes "Sachbuch/Ratgeber" zum rezensieren und ich habe mich wirklich gefreut und war gespannt, ob ich die Tipps wirklich umsetzten kann. Ich fand zuerst einmal das Cover wirklich toll, die Farben passen zusammen und haben mich sehr angesprochen. Ganz im Gegenteil zum Preis... ich hätte mir das Buch wohl niemals selbst gekauft. Nach einer kurzen Vorstellung der Autorin geht es auch schon los mit den ersten Basics. Die "Kapitel" sind in verschiedene Bereiche des Gesichts unterteilt und können bei belieben dann auch zueinander angewandt werden. Wenn ich nun beispielsweise nur bei meinen Augen etwas Hilfe brauche kann man den Teil es Buches schnell finden und direkt loslegen. Zusätzlich sind alle Bilder wirklich ansprechend und gut gestaltet. Zu guter Letzt geht es ja darum ob das Buch wirklich das hält was es verspricht. Ich habe einige Tipps und Tricks angewandt und kann dies nur bestätigen, für Mädels, welche gerade bei den Basics Nachhilfe brauchen ist das Buch wirklich zu empfehlen. Es hat Spaß gemacht auch die kleinen Zusatzinfos zur Haut, Haaren und vielem mehr zu bekommen. Make-Up bekommt von mir 5 von 5 Punkten.

Die Blutschule

Renzension 

Die Blutschule von Max Rhode

 

Fakten:
Titel - Die Blutschule
Autor - Max Rhode
Seitenanzahl - 252
Verlag - Bastei lübbe
Preis - 9,90 Euro


Inhalt:
Eine unbewohnte Insel im Storkower See Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten. Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle
unterrichtet wird.. (https://www.lovelybooks.de/autor/Max-Rhode/Die-Blutschule-1153676179-w/)

Meine Meinung:
Natürlich geht man, wenn man die Blutschule beginnt, davon aus, dass es ein typischer Fitzek ist. Genau wie ich das getan habe... schnell ist mir aber klar geworden, dass die Blutschule ganz anders ist als seine anderen Werke. Vielleicht bin ich deshalb etwas enttäusscht von dem Buch. Allerdings hatte ich immer wieder den Gedanken, dass der Titel irgendwie gar nicht so gut passt, weil es hauptsächlich um den See und den Spiegel geht und das für mich auch nicht ins Genre Psychothriller, sonders eher Horror gehört. Mich hat das ganze ziemlich an eine schlechte Kopie von der Friedhof der Kuscheltiere erinnert. Trotzdem ist Fitzeks Schreibstil und die Spannung, welche er in seinen Büchern vermittelt wirklich grandios. Auch die Geschichte hat mich sehr angesprochen. Im Enteffekt war es eine nette Geschichte für zwischendurch, nicht nur wegen einigen Mängeln, sondern auch wegen der Seitenzahl. Ich gehe Der Blutschule von Fitzek 3 von 5 Punkten.

Montag, 10. Juli 2017

Mängelexemplar

Rezension 

Mängelexemplar von Sarah Kuttner

 

Fakten:
Titel - Mängelexemplar
Autorin - Sarah Kuttner
Seitenanzahl - 263
Verlag - Fischer
Preis - 14,95 Euro

Inhalt:
»Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.«Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen.Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von dem der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss.(https://www.lovelybooks.de/autor/Sarah-Kuttner/M%C3%A4ngelexemplar-60477305-w/)

Meine Meinung:
Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch und leider wurde ich eher enttäusscht... In Mängelexemplar soll es um eine Frau gehen, welche stark und clever ist und dann aber plötzlich von Panikattacken überwältigt wird. Ich mochte den Schreibstil zwar sehr und auch die humorvolle Art mit so einem schwierigen Thema umzugehen ist toll. Leider waren immer wieder Stellen im Buch, an denen ich weder Lust noch Spaß hatte weiterzulesen. Teilweile war Mängelexemplar eher langweilig und zusätzlich hat mich die Protagonistin nur noch genervt. Ich dachte, dass mich das Buch richtig mitnimmt und ich lange danach noch darüber nachdenken muss.. leider war ich einfach froh, dass es vorbei war. Deshalb bekommt das Buch Mängelexemplar nur 3 von 5 Punkten von mir. 

Dienstag, 4. Juli 2017

Rock my soul

Rezension 

Rock my soul von Jamie Shaw


Fakten:
Titel - Rock my soul
Autorin - Jamie Shaw
Seitenanzahl - 420
Verlag - blanvalet
Preis - 12,99 Euro

Inhalt:
Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …
(https://www.amazon.de/Rock-Soul-Roman-Last-Ones/dp/3734103568/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499175504&sr=8-1&keywords=rock+my+soul)

Meine Meinung:
Bisher konnte ich leider nur den ersten Teil der Reihe lesen, allerdings hat mir der ganz gut gefallen und so habe ich kurzerhand auch die dritten Teil angefragt und taataa ... bekommen! Rock my soul fängt auch sehr gut an und lässt sich aufgrund der guten Schreibstils sehr flüssig lesen. Kit hat mir so gut gefallen, weil sie einfach nicht typsich Mädchen ist, jedenfalls nicht von außen. Sie ist wirklich cool und macht das worauf sie Lust hast, auch wenn ihre großen Brüder das alles gar nicht so toll finden und immer wieder versuchen dazwischen zu funken. Shawn habe ich dagegen gehasst..also nicht während der ganzen Geschichte, aber schon häufig. Manchmal habe ich während der Geschichte einen Gefühlsausbruch bekommen, weil ich teilweise sauer oder einfach mitgenommen war. Ich fand Rock my soul ein wirklich gutes Buch, nur leider hat sich die Geschichte für mich etwas gezogen und war an manchen Stellen, meiner Meinung nach, etwas langartmig. Der dritte Teil von Jamie Shaw bekommt von mir 4 von 5 Punkten.

Donnerstag, 29. Juni 2017

Lesemonat Juni

Lesemonat Juni 





1. Fair Game



Fazit - ✦✦✦✧✧
 

The Girl Before







Fazit - ✦✦✦✧✧


3. Mädchenbeute






Fazit - ✦✦✦✦✧











4. Geständnisse




Fazit - ✦✦✦✦✧












Neuzugänge 06/2017

Neuzugänge im Juni 2017

Diesen Monat sind einige neue Bücher bei mir eingezogen, obwohl ich ja eigentlich keine mehr kaufen wollt. Wie viele von euch kenne ich es auch mir zu sagen, kein Geld mehr für neue Bücher auszugeben und in der nächsten Sekunde auf  "Bestellung abschicken" klicken. Naja, ich hab mich allerdings auch sehr über die Neuzugänge gefreut und werde diese nun kurz vorstellen.

Gone Girl von Gillian Flynn

 It ends with us von Colleen Hoover
 Rock my soul von Jamie Shaw
 Die Falle von Melanie Raabe
 Im Koma von Joy Fieldung
 Der Sohn von Jo Nesbo

 Der Knochenbrecher von Chris Carter
 Morpheus von Jilliane Hoffmann


 Brausepulverherz von Leonie Lastella







 Du stirbst nicht allein von Tammy Cohen
 Mädchenbeute von Belinda Bauer




Stirb für mich von 
Robert Wilson



Murder Park

Rezension  Murder Park von Jonas Winner Fakten: Titel - Murder Park Autor - Jonas Winner Seitenanzahl - 414 Verlag - Heyne Preis - ...