Donnerstag, 30. März 2017

Lesemonat März

1. Dein Wille geschehe

Fazit - ✦✦✦✦✧

_______________________________________________________

2. Wie die Luft zum atmen






Fazit - ✦✦✦✦✦



 _________________________________________________________________________________


 3. Arschkarte






Fazit - ✦✦✦✧✧

__________________________________________________________________________________

 4. Achtnacht






Fazit - ✦✦✦✦✦



__________________________________________________________________________________


5. Frigid







Fazit - ✦✦✦✰✰



__________________________________________________________________________________


5. Weil ich Layken liebe






Fazit - ✦✦✦✦✧


__________________________________________________________________________________


6. If only






Fazit - ✦✦✧✧✧





Seitenzahl insgesamt: 3025 Seiten 
Schnitt pro Tag: 98 Seiten 

Dienstag, 28. März 2017

If only

Rezension:

If only von A.J.Pine

Fakten:

Titel - If only

Autorin - A.J. Pine

Seitenanzahl - 445

Verlag - cbt

Preis - 9,95 Euro


Inhalt:

Crazy, sexy love Ein Auslandsjahr in Schottland mit dem Ziel, das Leben (und die Jungs) zu genießen. Darauf freut sich Jordan. Ihre letzte Beziehung ist schon eine Ewigkeit her. Jordan will nicht mehr auf Mr. Right warten, sondern mit Mr. Right Now einfach und unkompliziert Spaß haben. Doch dann begegnen ihr gleich zwei Jungs, die sie dazu bringen, noch einmal über die Liebe nachzudenken. Wie weit würde Jordan für Mr. Right gehen? (https://www.lovelybooks.de/autor/A.-J.-Pine/If-only-1362988273-w/)



Meine Meinung:

Ich hatte beim Kauf dieses Buches wirklich hohe Erwartungen, weil mich zuerst einmal das Cover total angesprochen hat und der Klappentext sich einfach wirklich gut angehört hat. Als ich dann mit dem Lesen begonnen habe empfand ich den Einstieg aufgrund der gute Beschreibung der Protagonisten und deren Situationen als sehr gelungen. Deshalb habe ich auch zügig weiterlesen.. leider war die Handlung meiner Meinung nach eher langweilig und jede 50 Seiten wiederholt sich das Szeranrion in dem Jordan mal zu Griffin und dann wieder zu Noah wechselt. Insgesamt war das Ende wie man sich es ab Seite 200 schon denken kann. Da ich gerne Bücher lese in denen es Wendungen gibt, welche man nicht am Anfang direkt durchschaut hat mir If only von A.J.Pine nicht besonders gut gefallen. Ich musste mich am Ende wirklich quälen weil ich genau wusste was nun zwischen Noah und Jordan passiert.

Für dieses Buch deshalb auch nur 2/5 Punkten :)

Montag, 27. März 2017

Weil ich Layken liebe

Rezension:

Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover

Fakten: 

Titel - Weil ich Layken liebe 

Autorin - Colleen Hoover

Seitenanzahl - 336

Verlag - dtv 

Preis - 9,95 Euro

 

 

Inhalt:

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken nach Michigan, wo sie sich Hals über Kopf in ihren Nachbarn Will verliebt. Und umgekehrt. Das ganz große Glück. Drei Tage lang. Dann der Schlag ins Gesicht: Am Montagmorgen steht Will Layken in der Schule gegenüber ... als ihr Englischlehrer! Ihre Liebe darf nicht sein: Will würde seine Existenz gefährden und die Vormundschaft für seinen kleinen Bruder verlieren. Und Layken erleidet einen weiteren Schicksalsschlag: Ihre Mutter ist an Krebs erkrankt. Nun braucht sie Will mehr denn je. Doch jeder Kuss kann eine Katastrophe heraufbeschwören. (https://www.lovelybooks.de/autor/Colleen-Hoover/Weil-ich-Layken-liebe-1059647763-w/)


Meine Meinung: 

Dieses Buch war das erste von Colleen Hoover, welches ich gelesen habe. Das Buch habe ich ziemlich schnell gelesen, denn ich wusste nie welche Wendung als nächstes kommt. Die Charaktere haben mir gut gefallen, da ich mich direkt mit Layken identifiziert habe und die gefühlswelt zwischen Will und Layken sehr nachvollziehbar war. Obwohl das Buch nicht besonders dick ist, gab es immer wieder Situationen in denen ich nicht glauben konnte was da gerade in der Welt der Protagonisten geschieht. Eigentlich empfinde ich das Hin und Her zwischen den Protagonisten meist als nervig, jedoch hatte ich dieses gefühl beim Lesen von Weil ich Layken liebe ganz und gar nicht. Leider hat mir trotzdem in manchen Abschnitten die Spannung gefehlt (vielleicht weil ich meistens Thriller lese und daher etwas anderes gewohnt bin). Collen Hoover hat mit ihrem Schreibstil die Geschichte fließend laufen gelassen. Insbesondere das leichte Lesen hat mir sehr gut gefallen. Das Ende hat Lust auf den zweiten Teil gemacht, welchen ich mir sicher auch bald kaufen werde.  

Daher von mir 4/5 Punkte :)

 

 

 

 


Über mich

Hallo meine Lieben,
Nun ja jetzt ist es bei mir auch endlich soweit! Mein Bücherblog ist Online!
Hier werde ich nun in der nächsten Zeit meine aktuellen Bücher und Rezensionen vorstellen. Da ich bisher noch keine Erfahrungen als Blogger gemacht habe entschuldige ich mich jetzt schon mal für das Durcheinander; Ich werde mich mich in nächsten Tagen weiterhin mit Design etc. beschäftigen.

Ich heiße Claudia, bin 21 Jahre alt und lese unglaublich gerne Thriller und mittlerweile auch New Adult. Daher habe ich vor einiger Zeit ein öffentlichen Account bei Instgram geöffnet, auf dem ich bereits häufiger gespostet habe und mein CR vorgestellt habe. Allerdings hat mir das nicht gereicht und ich habe schon seit längerer Zeit übelegt ob ein Blog nicht auch etwas für mich sein könnte. Ab heute werde ich den Versuch wagen und mich als Blogger bezeichnen 😂

Obwohl die Seite, wie bereits erwähnt, noch im Aufbau ist hoffe ich auf viele Menschen die mal vorbeischauen und sich genauso für Bücher interessieren wie ich :)

Eure Claudia

Feuchtgebiete

Rezension Feuchtgebiete von Charlotte Roche Fakten: Titel - Feuchtgebiete Autorin - Charlotte Roche Seitenanzahl - 220 Verlag - Dumo...